Blogartikel schreiben lassen

Werde mit suchmaschinenoptimierten Blogartikeln nachhaltig bei Google gefunden und gewinne mehr Kund:innen

Blogartikel schreiben lassen und sichtbarer werden!

Weil mehr Menschen aus deiner Zielgruppe dich und deine Expertise kennenlernen, Vertrauen fassen und sich im nächsten Schritt für dich und dein Angebot entscheiden.

Hand aufs Herz:

=

Du kannst deine monatlichen Website-Besucher:innen an einer Hand abzählen?

Das kann viele Gründe haben. Möglicherweise auch diesen hier: Du bewegst dich in einem umkämpften Markt oder dein Angebot ist recht speziell. Keine Sorge!

Auch du und dein Angebot können über Google gefunden werden: Ich schreibe für dich suchmaschinenoptimierte Blogartikel. So schaffen wir es, die Menschen auf deine Seite zu holen, die sich erstmal nur informieren wollen. Damit seid ihr in Kontakt und aus Leser:innen können im nächsten Schritt Kund:innen werden.

=

Du hast bereits einen Blog, schaffst es aber nicht, regelmäßig zu schreiben?

Das ist schade, denn so verschenkst du Potential. Schließlich hast du ja bereits erkannt, dass Blogartikel ein super gutes Marketing-Tool sind. Allerdings nur, wenn es auch genutzt wird. Dafür braucht es regelmäßige und vor allem relevante Inhalte. 

=

Dir fehlen einfach die Ideen für gute Blogartikel?

Versteh ich. Die fallen auch nicht vom Himmel. Und selbst wenn du bereits 73 Ideen im Hinterkopf hast: Ob sie auch wirklich potentielle Kund:innen auf deine Seite bringen können, verrät nur eine Kewyord-Recherche. Die mache ich für dich und erstelle einen Content-Plan, bevor ich anfange zu schreiben.

Das hast du vom Blogartikel schreiben lassen:

=

Regelmäßige Blogartikel, die laufend Besucher:innen auf deine Seite bringen

Das Gute: Sind die Leser:innen schon mal auf deiner Seite gelandet, dann ist der nächste Schritt zu deinem Angebot kein Großer mehr. Die Voraussetzung: Deine Website-Texte überzeugen sie von dir und deinen Leistungen.

=

Ein langfristiges Marketing-Instrument - unabhängig von Social Media

SEO-optimierte Blogartikel sind nachhaltig. Ein guter Artikel kann über Jahre hinweg immer wieder neue Interessent:innen auf deine Seite spülen. Ein ziemlich großer Unterschied zum täglichen Instagram-Gehustle, das nach 24 Stunden seine Sichtbarkeit verliert, oder? Dabei habe ich gar nichts gegen Social Media – als einer weiteren Säule deines Marketings. Auch dafür sind Blogtexte wertvolle Content-Lieferanten.

=

Kein Kopfzerbrechen mehr über Themen und Inhalte

Denn das übernehme ich jetzt für dich. Ich mache eine Keyword-Recherche, damit wir wissen, welche Themen deine potentiellen Kund:innen überhaupt interessieren. Daraus erstelle ich dann einen Content-Plan für den Zeitraum unserer Zusammenarbeit und schreibe auf dieser Grundlage deine Blogartikel.

=

Die Möglichkeit, dich als Expert:in zu positionieren und Vertrauen aufzubauen

Menschen kaufen von Menschen. Den Satz hast du mit Sicherheit auch schon gehört. Abgedroschen, aber wahr.

Gerade bei sehr persönlichen Dienstleistungen im Bereich Coaching und Beratung will niemand die Katze im Sack kaufen. Über Blogartikel kannst du deutlich machen, was du weißt und kannst.

Denn: Ich schreibe die Texte so, dass sie nach dir und deinem Angebot klingen – ohne Marketing-Blabla und Sätze, die keiner mehr hören kann.

 

Blogartikel schreiben lassen – Mein Angebot

Monatliches Blogartikel-Abo für dein entspanntes Marketing

Buchbar ab sechs Monaten Laufzeit

→ Ich schreibe dir jeden Monat einen neuen suchmaschinenoptimierten Blogartikel. Damit verpasst du deiner Sichtbarkeit einen ordentlichen Booster, hast regelmäßige Content-Ideen für Social Media und gleichzeitig genug Zeit, dich um dein Tagesgeschäft zu kümmern.

✔️ Fragebogen, um mehr über deine Positionierung und Zielgruppe zu erfahren

✔️ Keyword-Recherche inklusive Analyse der Konkurrenz und der Suchintention

✔️ Blog-Strategie: Themenvorschläge inklusive Hub & Spoke-Struktur für maximale SEO und Nutzerführung

✔️ Quartalsweiser Content-Plan

✔️ Monatlich ein suchmaschinenoptimierter Artikel

✔️ Klickstarke Meta-Daten

✔️ Fortlaufender Email-Support

✔️ Eine Korrekturschleife

✔️ Fertige Texte als GoogleDoc inklusive aller Nutzungsrechte

✔️ Monitoring und Analyse der Rankings über die Google Search Console inklusive Optimierung, damit dein Blog auch wirklich die besten Ergebnisse liefert

Paketpreis:

Blogartikel-Paket für 6 – 9 Monate Laufzeit: Monatlich 500€ zzgl. MwSt. 

Blogartikel-Paket ab 9 Monate Laufzeit: Monatlich 480€ zzgl. MwSt. 

Was meine Kund:innen sagen

Sabines Artikel sind immer auf den Punkt, inhaltlich stark und so gegliedert, dass das Wichtige sofort ins Auge fällt. Laut der Klickzahlen gefällt das nicht nur uns, sondern auch den Leser:innen.

 

Rebecca Randak

Fuck Lucky Go Happy –

Yoga-Online-Magazin

 

Sabine schreibt mit Witz, Intelligenz und Authentizität. Sie ist professionell, enorm kompetent, in dem was sie tut und stellt die richtigen Fragen.

 

Stefanie Sarges

Stefanie Sarges Yoga

 

Blogartikel schreiben lassen –

Der konkrete Ablauf

Lass uns erstmal kennenlernen

In einem kostenlosen Erstgespräch per Zoom erfahre ich mehr über dich und dein Angebot. So kann ich schon mal einschätzen, wie wir mit Blogartikeln deine Sichtbarkeit pushen können.

Entscheide dich in Ruhe

Nach unserem Gespräch hast du eine Woche Zeit, um zu entscheiden, ob du dein Blog-Marketing angehen möchtest.

Sobald du dich für eine Zusammenarbeit entscheidest, reserviere ich den nächsten freien Abo-Platz für dich. Bitte beachte, dass ich maximal vier Blog-Abos pro Monat annehme, um mich bestmöglich um meine Kund:innen kümmern zu können.

    Jetzt brauche ich deine Mitarbeit

    An dieser Stelle bekommst du einen individuell auf dich abgestimmten Fragebogen. Durch ihn nähern wir uns deiner Zielgruppe, deinem Angebot, deiner Nische und deiner Person. Damit wir danach wissen, welche Themen wir  als mögliche Blogartikel eingrenzen.

    Ich mache eine Keyword-Recherche

    So finde ich heraus, wonach deine potentiellen Kund:innen überhaupt suchen. Im Anschluss erstelle ich einen Content-Plan für den Zeitraum unserer Zusammenarbeit, an dem ich mich orientiere. Damit wir uns ganz sicher sind, dass unsere Blogartikel auch gesucht und gelesen werden.

    Aus der Keyword-Liste erstelle ich deine persönliche Hub & Spoke-Struktur

    Das ist sowas wie die Sichtbarkeits-Roadmap für deinen Blog.

    In dieser lege ich fest, welche Artikel welches Rankingpotential haben und wie wir sie bestmöglich miteinander verlinken, damit du nach und nach als Go-to-Person für dein Thema wahrgenommen wirst.

    Ich schreibe deine Blogartikel

    Wir besprechen, ob du deine Blogartikel zum Monatsanfang oder Monatsende erhalten möchtest und ich mache mich an die Umsetzung.

    Die Rechnung erhältst du jeweils am Monatsanfang.

    Du erhältst deinen Artikel inklusive aller Nutzungsrechte

    Ich übersende dir deinen Artikel zum verinbarten Termin als GoogleDoc. Eventuelle Änderungswünsche kannst du innerhalb einer Woche direkt im Dokument vermerken und ich setze sie zeitnah um.

    Ich beobachte die Rankings und mache notwendige Optimierungen

    Dafür werte ich in der Google Search Console aus, für welche Keywords der Artikel gefunden und geklickt wird, ob das unserer Strategie entspricht und ob es sinnvoll sein kann, nochmal nachzuschärfen. Nur dann können wir auch sicher sein, dass die Strategie aufgeht und wir das Maxmimum aus deinem Blog herausholen.

     

    Häufige Fragen zum Blogartikel schreiben lassen

    Ihr Titel

    Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Blog brauche. Was habe ich davon?

    Ein Blog ist der Turbo für deine Sichtbarkeit. Durch Blogartikel kannst du zum Einen mehr Traffic auf deine Seite bringen. So merkt Google, dass deine Seite relevant ist und das kann wiederum Einfluss auf das gesamte Ranking haben.

    Außerdem können deine potentiellen Kund:innen dich durch Blogartikel besser kennenlernen, sie können Vertrauen aufbauen und du kannst sie von dir als Expert:in überzeugen. All diese Faktoren können zu einem späteren Zeitpunkt Einfluss auf ihre Kaufentscheidung haben.

    Mein Thema ist sehr nischig. Wie kann ich sichergehen, dass die Texte auch inhaltlich überzeugen?

    Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren als Journalistin. Ich habe gelernt, mich sehr schnell in unterschiedliche Themen einzuarbeiten – und das ohne Fehlertoleranz seitens der Redaktionen.

    Du kannst dir also sicher sein, dass alles, was an fachlichem Inhalt auf deiner Seite erscheint double checked ist. Manchmal frage ich dazu auch nochmal bei dir nach.

    Bezüglich des Fachvokabulars musst du dir ebenfalls keine Sorgen machen: Wenn es Relevanz hat, lasse ich es einfließen, weil ich es recherchiert habe und durch unsere Zoom-Calls kenne. Meistens versuche ich jedoch, dieses Jargon zu vermeiden, weil deine Kund:innen es wahrscheinlich auch nicht benutzen, oder?

    Schreibst du Texte für jede Branche?

    Ich schreibe für alle Branchen, die mich interessieren und deren Werte sich mit meinen überschneiden. Das sind sehr viele.

    Ein Großteil meiner Kund:innen kommt aus der Wellbeing- und Lifestylebranche. Durch meinen journalistischen Background kann ich mich allerdings schnell in auch unbekannte Themen einarbeiten. Du bist unsicher, ob wir ein Match sind? Lass uns einfach mal unverbindlich sprechen. 

    Wie oft müssen neue Blogartikel auf meiner Seite veröffentlicht werden, damit es etwas bringt?

    Es gibt keine Faustregel, wie häufig du bloggen musst, um deine Sichtbarkeit langfristig zu erhöhen. Bereits ein guter Blogartikel zu einem gründlich recherchierten Keyword kann dir langfristig dein Ranking verbessern.

    Allerdings mag Google neue Inhalte und natürlich ist es sinnvoll, verschiedene Themen abzudecken, um eine Beziehung zu den Leser:innen aufzubauen und deine Expertise zu verdeutlichen.

    Viele Selbstständige scheitern genau an diesem Punkt, weil die Zeit einfach fehlt für regelmäßige Inhalte. Deswegen kann es eine nachhaltige Investition sein, dir hierfür Unterstützung zu holen.

    Zusätzlich ist es von Branche zu Branche untershciedlich wie leicht es ist, über einen Blog sichtbar zu werden. Bei umkämpfteren Branchen lohnt es sich deswegen, häufiger relevante Artikel zu veröffentlichen. Gerne gebe ich dir dazu eine ehrliche Einschätzung im unverbindlichen Erstgespräch.

    Wann können wir starten und wann bekomme ich meine fertigen Texte?

    Ich nehme maximal vier Blog-Abos pro Monat an, damit ich mich bestmöglich um meine Kund:innen kümmern kann. Zum momentanten Stand in Q1 kann ich noch einen Platz vergeben. Sollte dieser besetzt sein, setze ich dich gerne auf die Warteliste für den nächsten freien Platz.

    Wenn wir zusammenarbeiten, legen wir zu Beginn fest, ob ich dir deine Artikel jeweils am Monatsanfang oder Monatsende zusende.

    Wie kommunizieren wir miteinander?

    Du kannst mich von Montag bis Freitag zu den normalen Arbeitszeiten per eMail erreichen. Üblicherweise antworte ich dir innerhalb von 24 Stunden.

    Wie kann ich zahlen?

    Du erhältst die monatliche Rechnung jeweils zum Monatsanfang und begleichst sie bitte innerhalb von 7 Tagen.

    Mir würden eigentlich drei Blogartikel reichen. Geht das auch?

    Um über deinen Blog wirklich langfristig sichtbar zu werden, werden drei Blogartikel wahrscheinlich nicht ausreichen.

    Je nach Branche ist es notwendig, mehr oder weniger regelmäßig relevante SEO-Artikel zu veröffentlichen.

    Damit meine Kund:innen das bestmögliche Ergebnis erzielen, habe ich mich dazu entschieden, Blogartikel nur noch im Abo ab sechs Monaten anzubieten.

    Die einzige Ausnahme ist, dass du dir zusätzlich zu einem Dreier-Blogartikel-Paket, ein Mentoring dazubuchst, in dem ich dir die Grundlagen guter Blogartikel erkläre. Das Mentoring dauert zweimal 90 Minuten und kostet 500€.

    Brauche ich ein bestimmtes Tool, um das Ranking der Artikel auszuwerten?

    Ich nutze für das Monitoring deiner Artikel die kostenlose Google Search Console. Diese müsstest du vorab mit deiner Website verbinden.

    Keine Sorge, das geht ziemlich leicht. Gerne stelle ich dir dafür ein Tutorial zur Verfügung.

    Pflegst du die Texte auch in mein CMS ein?

    Als Texterin stelle ich dir die fertigen Texte zur Verfügung – inklusive Formatierung. Das Einpflegen übernehme ich nicht, ist aber durch meine Formatierungsvorschläge für dich oder deine:n Webdesigner:in leicht umsetzbar. Wenn du die Tätigkeit gerne auslagern würdest, stelle ich gerne einen Kontakt zu einer Webdesignerin aus meinem Netzwerk her.

     

     

    Noch was offen geblieben?

    Lass uns gerne unverbindlich sprechen und deine Fragen klären.